Hundertsieben

2-zahnspangenmonster - Hundertsieben - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

2 Zahnspangenmonster

.
.
.
 Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die Behandlung vom Töchterchen endlich weiter geht.
Ihr Zahnspange wurde im Dezember entfernt , nachdem ein Zahnarzt hier in Dortmund einige
" Behandlungsfehler " festgestellt hatte.
Eigentlich suchte ich nur einen Zahnarzt, der die Behandlung zu Ende bringen sollte. Das Gespräch mit diesem Zahnarzt wurde dann sehr schnell dramatisch. Auf meine Frage, ob er bereit wäre , die Behandlung vom Töchterchen zu Ende zu bringen, antwortet er mir : " Ja, ich schon. Die Frage ist aber , ob Sie dieses wollen " .

" Warum ?? "

" Viktoria , ich frage dich jetzt mal was . Wie sieht es denn mit Knacken und Schmerzen im Kiefergelenk aus ? "

( Wir hatten 2 Wochen vor dem Gespräch einige Situationen zu Hause, wo genau dieses aufgetreten ist. Große Schmerzen im Gelenk beim Kauen und ein fast ausgekugeltes Kieferngelenk )

" Nächste Frage :  Wie sieht es denn mit Schnerzen im Genick -Nackenbereich aus ? "


( Seit Monaten plagt sich das Töchterchen damit herum. Ich habe mit ihr geschimpft, dass diese Schmerzen bestimmt vom vielen Handyspielen kommen und wir haben extra ein Wärmekissen für den Nacken gekauft. )


" Und nun die 3. Frage : Hast du Schmerzen im rechten Knie ?? "

(  3 Wochen vorher waren wir mit dem Töchterchen  beim Orthopäden, weil sie immer wieder Knieschmerzen hatte und keiner etwas finden konnte. )

Nach diesen 3 Fragen  kam ich mir vor wie in einem schlechten Film.  Der Doktor konnte von all dem nichts wissen und hat doch sofort die Probleme vom Töchterchen erkannt.
Ausgelöst , seiner Meinung nach , durch die falsche Behandlung des Kiefernorthopäden.

Nach einigen Tränen und großer Wut haben wir zugestimmt, dass die Zahnspange entfernt wird. Dabei stellte sich noch raus, dass aufgrund der Nikelallergie  vom Töchterchen, gar nicht diese Brackets hätten verwendet werden dürfen.

Außerdem waren diese viel zu groß, so dass die Spitzen oben ins Zahnfleisch pieksten.

Lange Rede -kurzer Sinn: 

Entfernung der Zahnspange , auf meine Veranlassung  hin .
Keine Kostenübernahme der Krankenkasse, obwohl wir drei Gutachten haben  , in denen steht  , dass sie falsch behandelt worden ist.Keine Übernahme der Kosten für die neue Zahnspange.

Laut Aussage der Krankenkasse hätte ich die Zahnspange solange drin lassen müssen, bis der Gutachter der Krankenkasse sich ein Bild davon gemacht hat. Das dieses aber bis zu 2 !!!! Jahre dauern kann, ist der Krankenkassen ziemlich egal.

Trotzallem haben wir uns gemeinsam dazu entschlossen, es noch einmal zu versuchen.
Diesesmal wird es zwei Zahnschienen geben , die in Amerika gerade angefertigt werden.

Ich bin gespannt .

Ex 19.04.2016, 10.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden