Hundertsieben

Hundertsieben - DesignBlog

Erneut

Hier erneut seit dem Wochenende: Virenalarm.

Diesmal nur ein Auge. Auaaaaaa -  und das 2 Tage vor der Hochzeit.

Ex 30.03.2010, 09.34| (0/0) Kommentare | PL

Anglerglück

Am Sonntag waren Mann und Tochter angeln. Für die Kleine war es das Erste mal, dass sie selber Angeln durfte und was soll ich sagen :

Angeln_1.jpg

 750 gr und 42 cm groß.

Angeln_2.jpg

Die Beute von 4 Stunden kann sich sehen lassen .......hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm lecker .................

Angeln3.JPG

So sah dass dann bei uns auf dem Balkon aus

Angeln_4.JPG

aus diversen Teilen

Angeln5.JPGeilen wurde der Räucherofen gebastelt.....

Angeln6.JPG

Angeln7.JPG

Eine Stunde später......

Angeln8.JPG

Angheln9.JPG

Mann und Tochter sind sich einig, das darf gerne wiederholt werden.......

Ex 22.03.2010, 20.17| (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Freud und Leid

liegen nah beieinander .

Seit fast 2 Tagen liegt mein Papa im Krankenhaus. Das Pflegepersonal  befürchtete einen Herzinfarkt , sein Allgemeinzustand ist sehr schlecht . Er wiegt nur noch 42 kg bei einer Größe von 164cm .  Eine PEG ( Magensonde) hat er  früher immer abgelehnt. Jetzt liegt  er als hilfloses Wesen im Krankenhaus. Meine Mutter ist völlig aufgelöst, was auch verständlich ist. Jetzt wird noch einmal deutlich wie sehr die Krankheit einen Menschen beraubt. Er erkennt keinen mehr, lebt nur noch in seiner Welt, lallt Worte ohne Zusammenhang und Sinn, ruft dann wieder laut um Hilfe um  dann wieder in seine Welt zu gleiten. Ein nachfolgen in seine Welt ist nicht mehr möglich. In diesem Krankenhaus Kosmos liegt er nun, umgeben von Pflegepersonal welches ihm eine komplette Mahlzeit auf den Nachttisch stellt, samt Tabletten und sich wundert , dass er nicht mehr alleine essen kann, geschweige denn eine Kapsel schlucken kann. In den ersten 16 Stunden gab es weder Flüssigkeit oder Nahrung -  man hat ja so viel zu tun  - er liegt sich wund in dem Bett, die passende Matratze gab es erst heute Abend , er hat Panikanfälle, schreit laut, liegt mit riesigen, aufgerissenen  Augen im Bett, sieht Dinge und Menschen die ihm zusetzen und keiner reagiert. Eine neue Kanüle wird gelegt -  die er sich aber leider wieder mal zieht- an eine Handfixierung hat keiner gedacht. Er braucht ein Angstlösendes  Medikament - bekommt aber ein Neuroleptikum- Mensch ich könnte kotzen !!!!! Müssen Angehörige Tag und Nacht dort sein um ihn zu schützen vor der " Pflege "  die es ja schon lange im Krankenhaus  nicht mehr gibt- ich weiss es ja. Seine Entscheidung war immer : Nicht Leben um jeden Preis - Lebensqualität ist wichtiger. Jetzt sollen wir es entscheiden- jetzt müssen wir es entscheiden. Eigentlich ganz klar- SEINEN  Willen  respektieren und durchsetzen  - und  doch ist es so unendlich schwierig. Sich alte Zeiten herbei wünschen- dabei genau wissen - nichts wird mehr so sein wie früher. Dankbarkeit für gelebte Lebensfreude - Wut auf das jetzige Sein.

Wut auf die Krankheit- die jetzt in voller Ausbreitung vor mir steht und mir den Mittelfinger zeigt.

Und doch  seine Würde bewahren, Wünsche respektieren, Mutter trösten, Enkelkinder  trösten . Das es so kommen wird, wussten wir- das es jetzt so ist , ist trotzdem schwer. Darf man einem Menschen

"Erlösung "

 wünschen ? 

Ich wünsche mir, dass er in Frieden gehen kann - mit uns an seiner Seite.

Wie ich das alles schaffen soll weiss sich noch nicht - der Kopf ist voll und das Herz ist schwer. 

Ex 19.03.2010, 21.23| (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Wer braucht schon Frühling ??

Wer braucht schon Frühling ??? In vielen Blogs scheint das Frühlingsfieber ausgebrochen zu sein. Da wird  bei kalten  8 Grad Celsius im Garten gewerkelt ( wie gut das wir keinen besitzen ) und da werden alte Tassen auf Teufel komm raus mit Blumen bepflanzt. Von diesem Frühlingsgefühl ist hier nix zu spüren. Hier ist es kalt ( immer noch )  heute nebelig gewesen und von Sonne keine Spur. Wie gut dass ich weiterhin dem Strickwahn verfallen bin:-)) Außerdem ist Töchterchen krank mit  Husten und Schnupfen und morgen geht es mit ihr zum Arzt. Seit 4 Tagen schlafen mein Fast Mann ( :-)))    ) und ich abwechselnd im Kinderzimmer, damit klein Madame bei uns im Ehebett schlafen kann. Bei den Hustenanfällen ist an Schlaf aber nicht zu denken und 2 Flaschen Hustensaft sind auch schon leer , nur die Wirkung lässt  bis heute noch auf sich warten. Also morgen ab zum Doc. Desweiteren ist hier Endzeit angesagt :

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Nur .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

noch.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

14 Tage.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 bis zur Hochzeit

YEAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH

Ich freu mich jetzt schon wie doof hier.

Mittlerweile ist alles für den 01.04. organisiert , die Einladungskarten verschickt , nur noch die Anzeige für die Zeitung muss ausgesucht werden. Hach, ist das alles aufregend.

Am Montag vor 25 Jahren habe ich übrigens das Erste mal in meinem Leben geheiratet. Ich hätte also Silberhochzeit und nun ist es nicht mehr weit  bis zur grünen Hochzeit.  Alle 25 Jahre eine Hochzeit ist doch ein guter Schnitt, oder ???  *smile* Diesmal  soll es aber die letzte in meinem Leben sein . Morgen müssen wir noch das Lied fürs Standesamt aussuchen ( da wird jetzt Musik bei der Trauung gespielt ) und noch ein paar persönliche Worte schreiben für die Standesbeamtin. So bekommt unsere Trauung dann eine persönliche Note.  Schöne Idee , wie ich finde - das gab es " früher " nicht .  In der nächsten Woche muss ich dann nur noch Sekt einkaufen gehen , denn wir rechnen mit einigen Freunden die nach der Trauung vor dem Standesamt stehen werden. Habe ich schon erwähnt  , dass  ich aufgeregt bin ;-)))))

Ex 17.03.2010, 21.11| (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Auaaaaaa

Hier, seit heute :

Virale Bindehautentzündung  durch Adenoviren. Bäh tut das weh.

Deshalb einige Tage Pause .

Ex 03.03.2010, 19.08| (2/2) Kommentare (RSS) | PL